Startseite | Impressum | Kontakt | Download

Aufgabenbeispiele

PROBLEMSTELLUNG

Turnaround / Change Management

Ein Unternehmen hat volle Auftragsbücher, jedoch Rückstände gegenüber den Kunden. Der Kunde muss um die Liefermenge halbwegs zu erfüllen 21 Schichten (24/7) in der Woche produzieren. Durch diese Vorgehensweise sinkt die Produktion stetig, da keine Zeit für Instandhaltungstätigkeiten bleibt.

MA▀NAHMEN

SOLL Konzeption / Maßnahmen

Organisationsänderung der Instandhaltung, Implementieren von operativen Kennzahlen, Implementierung von visuell Management, Zielvorgaben und Dokumentation der erreichtenSchichtleistungen, Fehler und Hindernisse, Standardisierung aller Arbeitsplätze, implementieren von Qualifikations- und Flexibilitätsmatrizen, regelmäßige Besprechungen von Produktionsrelevanten Themen inkl. Ableitung von Gegenmaßnahmen

Umsetzung
Teile der Umsetzung wurde mit einem externen coach innerhalb von Workshops durchgeführt (Reorganisation der Instandhaltung)
Ein Business Excellence Team wurde implementiert um Standards zu entwickeln und in der Werksorganisation einzuführen.
Trainingsprogramm wurde implementiert - teils extern - teils intern. Ebenso wurde ein Bldungspass implementiert.
etc.

RESULTATE




Die Rückstände wurden innerhalb von 3 Monaten abgebaut.

Die Schichten konnten innerhalb von 4 Monaten auf 18 bei steigender Produktivität reduziert werden.

Qualitätsfehler konnten mehr als 50% reduziert werden.

Es waren keine Abgänge von "High Performern" zu verzeichnen.

PROBLEMSTELLUNG

Interim Management / Vakanz Überbrückung


Es kommt zu einem unvorhergesehenen Abgang des Werksleiters. Die Neubesetzung findet nicht von heute auf morgen statt. Um diese Zeit zu überbrücken und um eine strukturelle Organisationsänderung durchzuführen, wird ein erfahrener Interim Manager eingesetzt.

MA▀NAHMEN


Analyse der gesamten Werksorganisation
Konzeptionserstellung
Abklärung mit dem Kunden
Ziele mit dem Kunden vereinbaren

RESULTATE


Einarbeitungsphase innerhalb 14 Tage
Restrukturierung der Produktion Organisation
Restrukturierung der Instandhaltungsorganisation
Workshops zu Rollen & Verantwortlichkeiten
Workshops zur Zielsetzung
Erstellung messbarer und operativer Kennzahlen
Implementierung der Morgenbesprechung Prozesse
Implementierung einer KVP Strategie im daily business
Erste Erfolge in den Themen Arbeitssicherheit, Qualität und Produktivität, bzw. Organisationsentwicklung

PROBLEMSTELLUNG

Neuorientierung / Restrukturierung


Ein sehr konservatives Unternehmen, soll durch "Lean Management" Methoden neu ausgerichtet und restrukturiert werden. Der Grund hierfür sind langfristige Wachstumsziele und Kosteneinsparungen, welche notwendig sind um die Marktposition zu verstärken.

MA▀NAHMEN


Analyse der bestehenden Organisationsstruktur
Implementierung von messbaren Kennzahlen auf operativer Ebene
Ableiten von Maßnahmen in Absprache mit dem Kunden
Ausarbeitung eines Mitarbeiter Entwicklungsplans
Workshops zu den Themen 6S, 7 Arten der Verschwendung, etc.
Zielsetzung mit allen Ebenen der Werksorganisation

RESULTATE


Implementierung von Rüstworkshops
Mitarbeiter Entwicklungsprogramm implementiert - erste Mitarbeiter zertifiziert
Implementierung eines betrieblichen Vorschlagswesens
Implementierung von Regelkreisen zur kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserung
Kategorisieren von messbaren Bereichen - Arbeitssicherheit, Qualität, Produktivität, Kosten und Organisaionsentwicklung
Implementierung von visuell Management am Shopfloor
Pilotbereich für Value Stream Mapping (VSM) und TOC umgesetzt, "train the Trainer" Programm implementiert
Pilotbereich für TPM (total productive maintenance) implementiert

PROBLEMSTELLUNG

Aufbau und Weiterentwicklung


Zwei bestehende Produktionswerke werden zusammengeführt um Kosten zu einzusparen, bzw. weiterhin wachsen zu können. Nur wenige der Stammmannschaft übersiedelt zum neuen Standort. Durch den Abgang der meisten Mitarbeiter verliert das Unternehmen wichtiges "know how". Ebenso wurden die Anlagen seit geraumer Zeit nicht mehr gewartet. Neue Mitarbeiter werden in einer eher abgelegenen Gegend dringend gesucht. Eine neue Organisationsstruktur wird notwendig, da zwei unterschiedliche Unternehmensstrategien durch die Zusammenlegung auf einander treffen. Ein schneller Aufbau der neuen Organisation, bzw. ein effizientes "hochfahren" der Produktionslinien wird mit hochdruck erwünscht.

MA▀NAHMEN


hiring neuer Mitarbeiter
Analyse der technischen Probleme aller Linien
Bestimmen eines Pilot Bereiches mit dem Ziel der Steigerung der Produktivität
Bestimmen eines Pilot Bereiches zum Thema GMP
Umsetzen von Maßnahmen zur Sicherstellung der Produktivität (uptime)
Neuausrichtung der Linieninstandhaltung
Neuausrichtung der Produktionsorganisation
Ausarbeitung und Implementierung eines "Operator Development Programs" inkl. Zertifizierungsprozess
Ausarbeitung eines Business Plan Deployment Books (Fahrplan der Organisation für das bestehende Jahr)
Implementierung von visuell Management Prozessen / Tafeln am Shopfloor
Implementierung von Zielen auf Linien/Team Ebene
Implementierung einer BSC Balanced Score Card auf Werksebene
Implementierung von Regelkreisen zu den Themen Arbeitssicherheit, Qualität, Produktivität und Kostenmanagement

RESULTATE


Alle benötigten Mitarbeiter recruited / eingestellt
60 Mitarbeiter in Level 1 zertifiziert
Uptime Verbesserung um 43% innerhalb 1,5 Jahre über alle Linien
TPM Pilot implementiert - roll out in Planung
Kosten innerhalb des Budget
Produktion und Linieninstandhaltung reorganisiert
transparentes operatives Kennzahlensystem implementiert
Rollen & Verantwortlichkeiten klar definiert und kommuniziert / trainiert

  HCA-consulting GmbH - Interim Management & Produktionsberatung
Mobil: +43 650 263 85 88, Tel. & Fax: +43 2262 62659
e-Mail: offife@hca-consulting.at, Web: www.hca-consulting.at